BWL 9 Startseite

Aktuelles aus dem Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre (Real Estate)

 
  • 20.11.2020

    International Real Estate Society (IRES) Doctoral Symposium Award

    Vom 28.-30.10.2020 veranstaltete die IRES das erste virtuelle Symposium für Doktoranden. Die Teilnehmer wurden eingeladen ihre Forschungsarbeiten in den Bereichen Immobilienfinanzierung und -investition, Stadt- und Wohnungswirtschaft, Stadtplanung, Nachhaltigkeit von Immobilien und verwandten Bereichen einzureichen. Aus diesen Einreichungen wurden neun Teilnehmer vom Komitee für eine Live Präsentation eingeladen und erhielten u.a. Feedback von einem Mentor. Felix Gauger hat für seinen Vortrag über die Studie “Coworking spaces and start-ups: Empirical evidence from a product market competition perspective”, welche mit Professor Andreas Pfnür und Jan-Oliver Strych entstanden ist, den Best Presentation Award erhalten, dessen Preisgeld von der James R. Webb ARES Foundation gesponsert wurde.

  • 20.11.2020

    Dr. Hans Riegel-Stiftung fördert Forschungsprojekt Work from Home

    Das Forschungsprojekt Work from Home, in dem das Fachgebiet für Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre in einer gemeinsamen Studie mit dem Lehrstuhl für Marketing & Personalmanagement, die immobilienwirtschaftlichen Determinanten des Erfolgs im Homeoffice untersucht, wird von der Dr. Hans-Riegel Stiftung mit einer Ad hoc-Sonderförderung von wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Forschung zur Covid-19-Pandemie für den wissenschaftlichen Nachwuchs unterstützt. Mehr Informationen zur Studie hier.

  • 10.11.2020

    Immobilienwirtschaftliche Herbstkonferenz jetzt als Video online verfügbar

    Corporate Real Estate – Immobilienwirtschaftliche Herbstkonferenz“ vom 04.11. ist ab sofort als Video unter dem folgenden Link: https://www.zia-veranstaltungszentrum.de/#abrufbar.

  • 08.10.2020

    Neue Studie zur Rolle der öffentlichen Hand in der immobilienwirtschaftlichen Transformation deutscher Unternehmen

    In einer neuen Studie geht Herr Prof. Andreas Pfnür der Frage nach, welche Bedeutung der öffentlichen Hand in der immobilienwirtschaftlichen Transformation deutscher Unternehmen zukommt. Nach Ansicht der in dieser Studie befragten deutschen Großunternehmen hat die öffentliche Hand nicht nur großen Anteil an der effizienten Umsetzung ihrer immobilienwirtschaftlichen Transformation, die reibungslose Kooperation zwischen den Partnern stellt vielmehr auch eine der höchsten Hürden dar. Zur vollständigen Studie gelangen Sie über folgenden Link.

  • 07.10.2020

    Gratulation an unsere ehemalige Mitarbeiterin zum gewonnen Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis 2020

    Wir gratulieren ganz herzlich Frau Stefanie Heitel zur Auszeichnung mit dem Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis 2020! Ausgezeichnet wurde Sie für ihre am Fachgebeit Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre angefertigte Dissertation mit dem Titel „Wohnungsunternehmen im Interessenkonflikt – Entwicklung eines Stakeholder-orientierten Managementansatzes“. Die Motivation für Ihre Arbeit beschreibt Frau Heitel wie folgt: „Unternehmen in der Wohnungswirtschaft wird vorgeworfen sich zu sehr an den Shareholder-Interessen auszurichten. Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist aber gerade beim Thema Wohnen essentiell. Um die begrenzten Mittel zielführend einzusetzen, müssen die konkreten Anforderungen vor Ort bekannt sein. Dafür ist es entscheidend die Erwartungen der Stakeholder zu kennen. “

    Der Förderpreis wird durch den Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. vergeben. Der Verein ist ein Zusammenschluss weiblicher Immobilien-Professionals aus allen Bereichen der Branche, der seinen Mitgliedern eine Plattform zum Fach- und Erfahrungsaustausch und zur Erweiterung des persönlichen Netzwerks bietet.

    https://www.presseportal.de/pm/148855/4727326

  • 07.10.2020

    Gratulation zum gewonnen Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis 2020

    Wir gratulieren ganz herzlich Frau Klarissa Klotschke zur Auszeichnung mit dem Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis 2020! Der Förderpreis wird durch den Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. vergeben. Der Verein ist ein Zusammenschluss weiblicher Immobilien-Professionals aus allen Bereichen der Branche, der seinen Mitgliedern eine Plattform zum Fach- und Erfahrungsaustausch und zur Erweiterung des persönlichen Netzwerks bietet.

    Der Titel der Masterarbeit von Frau Klotschke lautet „Potentiale und Herausforderungen des agilen Projektmanagements in der Immobilienprojektentwicklung.“ Die Arbeit wurde von unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Benjamin Wagner betreut. Weitere Informationen sind der offiziellen Pressemitteilung zu entnehmen:

    https://www.presseportal.de/pm/148855/4727326

  • 18.09.2020

    Publikation im Journal Review of Managerial Science

    Andreas Pfnür und Felix Gauger haben in einer Kooperationsstudie mit der TU Eindhoven und University of Economics in Prag die Nutzerpräferenzen und Charakteristiken von Coworking Spaces untersucht. Die Studie User preferences for coworking spaces; a comparison between the Netherlands, Germany and the Czech Republic ist im Journal Review of Managerial Science erschienen und als open access verfügbar unter:

    https://www.springerprofessional.de/user-preferences-for-coworking-spaces-a-comparison-between-the-n/18392086?fulltextView=true

  • 18.09.2020

    Erste Ergebnisse des Forschungsprojektes „Work from home“

    Wie wirkt sich die immobilienwirtschaftliche Situation des Zuhauses auf den Arbeitserfolg im Homeoffice aus? Welche Chancen bietet das Homeoffice und wer wird profitieren? Wie verursachen unterschiedliche gesellschaftliche, ökologisch-technische und ökonomische Rahmenbedingungen einen Interessenkonflikt in der vermehrten Arbeit von zuhause? Diesen und anderen Fragen geht eine breit angelegte, internationale Studie an der TU Darmstadt nach. Erste Ergebnisse liegen jetzt vor. Die vollständige Pressemeldung finden Sie unter folgendem Link:

    https://www.tu-darmstadt.de/universitaet/aktuelles_meldungen/corona_vorsorge/tu_forscht_und_hilft/tu_hilft_news_details_274432.de.jsp

  • 28.08.2020

    Artikel im immobilien manager

    Professor Pfnür, Felix Gauger und Kyra Voll zeigen in Ihrem Kurzartikel die Charakteristiken und Erfolgsdeterminaten von Corporate Coworking Spaces auf.

    Den vollständigen Artikel lesen Sie unter: https://www.immobilienmanager.de/corporate-coworking-spaces-als-flexible-arbeitsraumgestaltung/150/78808/

  • 12.08.2020

    „Warum neue Wohnungen so teuer sind“

    Interview mit Professor Pfnür im Deutschlandfunk am 11.08.20, hier nachhörbar und nachlesbar:

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/bauen-in-der-stadt-warum-neue-wohnungen-so-teuer-sind.976.de.html?dram:article_id=482130

  • 08.07.2020

    Gratulation zur bestandenen Promotion!

    Wir gratulieren ganz herzlich Frau Anne Dörr zur bestandenen Promotion! Der Titel der Arbeit lautet „Sourcingentscheidungen bei Immobilienprojektentwicklungen – Optimierungspotenziale bei der Abwicklung von Neubauprojekten unter Berücksichtigung von lebenszyklusübergreifenden Wertschöpfungspartnerschaften.“

  • 08.05.2020

    Neue Studie Arbeitswelten im Wandel: Coworking Spaces

    Den aktuellen Forschungsbericht „Arbeitswelten im Wandel: Coworking Spaces“ finden Sie zum Download hier.

    Dieser ist im Rahmen einer Forschungskooperation mit der Eindhoven University of Technology und der University of Economics in Prague erschienen, in der u.a. die Eigenschaften von Coworking Spaces im Ländervergleich untersucht wurden.

  • 15.04.2020

    Informationen zum Lehrveranstaltungsangebot im Sommersemester 2020

    Auch bei uns startet das Sommersemester ab dem 20. April 2020. Unsere Veranstaltungen werden bis voraussichtlich 31.05.2020 digital stattfinden. Ab dem 01.06.2020 planen wir wieder Präsenzveranstaltungen in der Uni. Bitte beachten Sie, dass sich diese Informationslage in den aktuell dynamischen Zeiten sehr kurzfristig verändern kann.

  • 10.03.2020

    Anmeldung zum Interdisziplinären Projekt (Master) ab sofort möglich

    Ab sofort können sich Masterstudierende für das Interdisziplinäre Projekt in Kooperation mit dem Fachgebiet Landmanagement mit dem Titel „Immobilienwirtschaftliche Transformation: Neue Herausforderungen von Kommunen und Unternehmen im Flächenmanagement“ anmelden. Die begrenzte Platzvergabe erfolgt über das „first-come-first serve“-Prinzip. Eine Anmeldung erfolgt via Mail an unter Angabe der Matrikelnummer und an welchem Fachbereich (FB1 oder FB13) die finale Notenmeldung voraussichtlich erfolgen soll. Weitere Informationen entnehmen Sie der angehängten PDF oder unter folgender Seite.

  • 13.02.2020

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das FG Immobilienwirtschaft und BauBWL gesucht

    Im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften ist am Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

    Nähere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung

Hier gelangen Sie zu den archivierten Ankündigungen des Lehrstuhls.